Einsatz von Headhuntern verbieten

Maßnahme: Die Stadt gibt je nach zu besetzenden Stellen zwischen 50.000 Euro und 150.000 Euro für Headhunter zur Besetzung von Spitzenpositionen im Jahr aus. Dies sollte unterbunden werden.

Anstelle des Einsatzes von entsprechenden Agenturen und Dienstleistern sollte z.B. im Personalwesen eine Stelle geschaffen werden, die Kontakte (Fachpublikationen, Tagungen, Fortbildungen) der jeweiligen Bereiche strukturiert auswertet und aufbereitet. So können interne Potentiale besser gefunden und externe Kontakte der Mitarbeitenden zur Aquise von Personal genutzt werden.

Geschätzte Einsparung: 50.000,– Euro

Nutzungsdauer – Modulbauten anpassen

Maßnahme: Modulbauten (z.B. die Kindertagesstätten in der 5+2 Variante im Stralsunder Ring oder auf dem Gelände der Porsche-Real-Schule) werden in der Berechnung mit einer Nutzungsdauer von 14 Jahren berechnet, obwohl davon auszugehen ist, dass sie mindestens 20 Jahre (Aussage Hachbauverwaltung), wenn nicht sogar länger genutzt werden. Geht man von einer 20-jähringen Nutzung aus, verringern sich die Kapitalfolgekosten sowie die Abschreibung. Dies mindert zwar nicht die Kosten der Gebäude, die Kosten werden jedoch auf einen längeren Zeitraum aufgeteilt und entlasten den laufenden Haushalt. Am Beispiel der Kita´s würde dies jährliche Minderkosten von bis zu 750.000,– Euro ausmachen.

Geschätzte Einsparung: 250.000,– Euro

Container kaufen

Maßnahme: In den vergangenen Jahrzehnten wurden durch die Stadt Wolfsburg verschiedenste Raumcontainer / Modulbauten gemietet. Die Mieten haben in Teilen den Beschaffungswert überschritten. Durch einen Kauf mittels Restwert könnten Kosten eingespart werden.

Geschätze Einsparung: 50.000,– Euro

Individualbau von Kita´s einschränken

Maßnahme: Die Qualität einer Kindertagesstätte hängt primär von den Inhalten und nur sekundär von der Gebäudehülle ab. Unsere City-Kita bietet tolle Räume und hat wesentlich weniger gekostet, wie ein Architektenhaus. Man sieht dem Haus nicht an, dass es aus Containern zusammen gesetzt ist, weder außen noch innen. Im Verhältnis zu skadinavischen Holzhäusern steht die Kita in nichts nach.

Geschätzte Einsparung: 750.000,– Euro

Anmerkung: Der Vorschlag enthielt keine Einsparsumme. Wir haben daher eine pauschale Einsparung von 500,–/Qm bei einer durchschnittlichen Baufläche von 1.500 Qm pro Kita angenommen.

Beleuchtung bei Bedarf

Maßnahme: Auf der Fahrradstrecke Fallersleben-Mörse wurde eine LED-Beleuchtung installiert, die nur auf Knopfdruck für einen gewissen Zeitraum angeht. Dadurch besteht besonders zur Nachtzeit großes Sparpotenzial. Wenn bestehende Beleuchtungen nach und nach durch dieses System ersetzt werden, kann mittelfristig gespart werden. Auch die regulären Straßenlaternen können durch stromsparende Alternativen ersetzt werden und dadurch die Stromkosten reduzieren.

Geschätzte Einsparsumme: 5.000,– Euro

Zuschuss für Flughafen Braunschweig/Wolfsburg kürzen

Maßnahme: Ein großer Flughafen ist bereits in Hannover vorhanden. Der Flughafen Braunschweig/Wolfsburg erfüllt seinen Zweck als Forschungsflughafen auch in einer kleinen Variante. Aktuell gibt sogar Denkspiele den Flughafen zum Verkehrsflughafen weiterzuentwickeln. Hier war Ryan Air im Gespräch.

Regionalflughäfen sind in ganz Deutschland unwirtschaftlich. Der städtische Zuschuss wurde 2018 um 200.000 Euro erhöht.

Zudem sollte man sich überlegen, ob die Ankündigung das Klima schützen zu wollen und gleichzeitig mehr Gelder in Flugverkehr statt in ÖPNV und Bahn zu stecken der richtige Ansatz ist.

Geschätzte Einsparung: 200.000 Euro/Jahr

Politessen statt Poller

Maßnahme: Anstatt überall im Stadtgebiet Poller zu installieren, sollten lieber Politessen dafür sorgen, dass keine Falschparker auf den Bürgersteigen stehen. Das spart Geld für die Poller und bringt neue Jobs. In Wolfsburg werden diese Poller bereits profilaktisch installiert, obwohl eine keine Grundlage dafür gibt. Das motiviert ggf. auch zum Falschparken an allen Stellen ohne Poller.

Geschätzte Einsparung: 100.000,– Euro