Bürgersprechstellen/Bücherbus

Maßnahme: Die Schliessung der Bürgersprechstellen in den Ortsteilen.
Wenn man z.B. die sprechstelle in Neuhaus schliesst und das Angebot z.b. in Vorsfelde ausweitet, könnte man das Notwendigste (Ausgabe der gelben Säcke) auch über den Bücherbus, welcher in die jeweiligen Ortsteile fährt weiter realisiert werden.

Geschätze Einsparung:
100.000,– Euro

Eine Antwort auf „Bürgersprechstellen/Bücherbus“

  1. Alle ca. 23 Ortsteilsprechstellen könnten durch eine mobile Sprechstelle, (z.B. mit einem gemieteten Wohnmobil) ersetzt werden.

    Dadurch würden die von der Stadt Wolfsburg angemieteten Wohnungen frei und könnten Beispielsweise als Sozialwohnungen neu vermietet werden.

    Beispiel: In Sülfeld hat die Ortsteilsprechstelle nur 4 Stunden in der Woche geöffnet , die Wohnung steht also den Rest der Woche leer.

Schreibe einen Kommentar zu Egänzung Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.