Keine zweite Feuerwache

Maßnahme: Momentan wird in Wolfsburg über eine zweite Feuer- und Rettungswache mit dem Standort im Heinenkamp debattiert. Das die Wache der Berufsfeuerwehr heruntergekommen ist steht außer Frage. Jedoch ist das in meinen Augen kein Anliegen eine zweite Wache zu bauen. Die vorgegebene Hilfsfrist kann theoretisch mit den Freiwilligen Feuerwehren in der Umgebung erfüllt werden. Wenn man das mit einer anderen Großstadt mal vergleicht erschließt sich mir die Notwendigkeit dieses Neubau nicht. Ab 100.000 Einwohnern wird gesetzlich eine Berufsfeuerwehr zusätzlich zu Freiwilligen Feuerwehren. So hat die Berufsfeuerwehr Braunschweig auf über 250.000 Einwohnern 2 Standorte und eine wesentlich kompliziertere Infrastruktur als Wolfsburg und kommt damit ziemlich gut klar. Würde man die freiwilligen Feuerwehren in Wolfsburg also modernisieren, unzwar nicht nur die Fahrzeuge sondern auch die Geratehäuser, würde man diese erstmal attraktiver für neue und alte Mitglieder machen und damit dann auch bessere Personalstärken haben. Fazit für mich Persönlich: Eine zweite Feuerwache ist in meinen Augen nicht sinnvoll. Die Freiwilligen Feuerwehren in dem entsprechenden Gebiet sind stark aufgestellt und gut ausgebildet. Diese können zusammen den Brandschutz und die Hilfeleistungen im ersten Angriff ohne Probleme ableisten. Dann kann die Berufsfeuerwehr auch mal fünf Minuten länger brauchen. Denn die Hilfe ist ja bereits da. Was allerdings Sinn machen würde, wäre eine reine Rettungsdienst Außenstelle im Heinenkamp. Denn diese sind meinst häufiger und dringender Benötigt.

Geschätzte Einsparung: 2.000.000,– Euro

2 Antworten auf „Keine zweite Feuerwache“

  1. Niemals sollte man an der Infrastruktur von Feuerwehr, Polizei, etc. sparen. Niemals. Diese Aufgaben sind viel zu wichtig. Sie verdienen eine gute Ausrüstung, ein Gebäude, in dem sie sich zwischen ihren Einsätzen richtig erholen können und sie verdienen noch vieles mehr.

  2. Hey Madita! Sorry, aber der VOrschlag ist aus meiner Sicht sehr fundiert. Die Idee, dass es in Wolfsburg zwei Feuerwachen geben soll, hat die Verwaltung ja nicht aus Sicherheitsgründen, sondern aus finanziellen Gründen gemacht. Das hat mit Sicherheit rein gar nichts zu tun!!! Das die Feuerwehren eine gute Ausstattung benötigen steht auf einem anderen Blatt, aber da ist Wolfsburg ehrlich gesprochen sehr gut ausgestattet. Ganz im Gegenteil. Zwei Standorte des BF bringen viele Probleme, Doppelausstattungen und Abstimungsbedarfe mit sich. Für Wolfsburgs Größe sollte man auf jeden Fall bei einer Feuerwache bleiben (eine zweite gibt es übringens noch im Werk)!

Schreibe einen Kommentar zu Mark Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.