Darum geht´s

Die Stadt hat ein strukturelles Haushaltsdefizit, also mehr Ausgaben als Einnahmen. Dies liegt zum einen an der Tatsache, dass Volkswagen als größter Steuerzahler in unserer Stadt infolge des Dieselbetrugs derzeit wesentlich weniger Gewerbesteuer zahlt. Zum anderen steigen die Kosten für die Stadt Wolfsburg z.B. für den Unterhalt von Gebäuden, den Bau und Unterhalt von Kindergärten, Personalkosten und vieles mehr. Das derzeitige Strukturdefizit der Stadt Wolfsburg beläuft sich zwischen 25 und 30 Millionen Euro/Jahr.

Man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht…
Wer sich täglich mit der Materie beschäftigt wie Verwaltung und Politik, sieht manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht. Daher ist unsere Idee, dass die Bürgerinnen und Bürger selbst Vorschläge machen, welche Ausgaben man aus ihrer Sicht sparen oder auf welche Leistungen verzichtet werden kann. Unser Ziel ist es, konstruktive Ideen für eine Konsolidierung des Haushaltes einzubringen und damit die Lebensqualität in Wolfsburg zu erhalten.

Ergebnis- und Investitionshaushalt:  Gut zu wissen
In der Denkweise von Politik und Verwaltung wird zwischen Ergebnishaushalt (das ist das Geld, was für die laufende Tätigkeiten wie Personal, Sachkosten und Transferleistungen z.B. für Kindergärten, Betreuung von Beeinträchtigten sowie für Gebäudeunterhaltung und Zinsen aufgewendet wird) und Investitionshaushalt (dies ist das Geld, welches für den Neubau von z.B. von Gebäuden, Straßen oder Spielplätzen verwendet wird.) Jeder im Investitionshaushalt ausgegebene Euro macht sich in den Folgejahren (Kapitalkosten und Abschreibung) im Ergebnishaushalt anteilig wieder bemerkbar. Wir werden daher versuchen, eure Vorschläge entsprechend im Einsparvolumen zu bewerten.

Prüfung
Wir prüfen, ob die Vorschläge plausibel sind, also ob es logisch erscheint und eine Umsetzung zumindest „theoretisch“ möglich ist (die Abschaffung des Rates würde rausfallen). Wir sind auch bemüht, die genannten Summen entsprechend zu prüfen. Dies ist aufgrund der Haushaltsstruktur nur bedingt möglich. Die Detailprüfung der Vorschläge obliegt nach der Übergabe der Verwaltung bzw. der Politik.

Und dann?
Am Ende möchten wir die von euch erstellten Vorschläge an die Verwaltung und Politik übergeben. Ziel ist es, Anregungen zu geben, die in die realen Maßnahmen der Stadt Wolfsburg Einzug finden, um an „unwichtigeren Stellen“ zu sparen anstatt an der Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger. Zudem soll es eine Hilfestellung für Politik und Verwaltung sein, um entsprechend auf die Bedarfe und Bedürfnisse der Wolfsburger Bürgerinnen und Bürger eingehen zu können.

Aktuelle Sparvorschläge

Rabatt für IGM im Badeland streichen

Maßnahme: Das Badeland schreibt ständig rote Zahlen. In der IGM Zeitung steht“ Einmal den Mitgliedsausweis zeigen“ Es gibt Rabatt auf Familien und Saunatageskarten. Sowie im Restaurant Alpha. Müssen ausgerechnet die Besserverdienenden auch noch Rabatt bekommen. Es wurde auf einer Feier mal wieder geprahlt was wir doch alles für Vorteile haben. In der Preisliste ist dies …

Mehreinnahmen durch Erhöhung Parkplatzgebühren

Maßnahme: Mit zumeist unter 1€ pro Stunde sind Parkgebühren günstig in WOB. Die würde ich drastisch erhöhen. Gleichzeitig sollten Anreize geschaffen werden mit Alternativen Verkehrsmitteln in die Stadt zu kommen. Preise der Öffis reduzieren,  Kinder unter 14 Jahren frei und Gültigkeit der Tickets verlängern. Wenn ich mit der Familie von Ehmen in die Stadt fahre …

Schulbezirke (wieder) einführen

Maßnahme: Aktuell kann man sein Kind unabhängig vom Wohnort in jeder Schule in Wolfsburg anmelden. Durch die (Wieder-)Einführung von Schulbezirken ist der Busverkehr besser zu planen und es müssen nicht immer zusätzlich Klassen aufgemacht werden. Geschätze Einsparsumme: 40.000,– Euro

Vorschlag machen

Du kannst sowohl Vorschläge machen, wo man aus deiner Sicht als Stadt weniger Geld ausgeben sollte oder wo man mehr Geld einnehmen sollte. Einfach auswählen.

Dein Beitrag bleibt anonym, es wird also weder dein Name noch deine Emailadresse veröffentlicht oder weiter gegeben. Wir würden uns jedoch freuen, wenn du eine Emailadresse angibst, damit wir ggf. Rückfragen stellen können.
Nach dem absenden prüfen wir deinen Vorschlag und übernehmen ihn  in die Vorschlagsliste. Im Regelfall dauert dies maximal 24 Stunden. Wir bitten von Spaßeinträgen oder personenbezogenen Vorschlägen (z.B. Abschaffung des Oberbürgermeisters) abzusehen. Wir behalten uns vor, Vorschläge ggf. auf Basis der Prüfungsergebnisse anzupassen bzw. zu konkretisieren.

Danke für deine Unterstützung!